07 Dez 2009

Rassismus

… ist die Verfolgung, Unterdrückung und Entrechtung von Menschen oder ganzer Völker aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer bestimmten „Rasse“, die nach der ideologischen Auffassung des „Rassismus“ mit höherem oder niedrigerem Wert eingestuft werden. Diese „Rassenideologie“ zerstört sich selbst da es nur ein Rasse, die des Menschen selbst, gibt.

Nach Auffassung des „Rassismus“ gilt die „weiße Rasse“ als die Höherwertige. Auf der Grundlage der Hautfarbe werden Menschen mit positiven und negativen Eigenschaften in Verbindung gebracht.

Die Ideologie und die politischen Ziele des Nationalsozialismus im Deutschen Reich waren offen rassistisch. Die Verherrlichung der arisch/germanischen Rasse als die „Herrscherklasse“ und die Abwertung von Juden, Sinti und Roma zu „Untermenschen“ führte zu massenhaften Vernichtungsaktionen an diesen u.a. Volksgruppen.

Zur Kultur der Deutschen gehören Werte wie Pünktlichkeit, Fleiß und Ordnung dementgegen Ausländer als faul gelten und auf andere Kosten lebend. Rassistische Äußerungen vom „Kanaken“ oder „Fidschi“ fallen alltäglich.

Empfehlen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
in: Mini Lexikon von Sebastian