25 Mai 2012

BLICK SCHÄRFEN wird geehrt!

“BLICK SCHÄRFEN – Für einen Harz ohne Rassismus” wurde im Rahmen des Aktiv Wettbewerbes des Bündnis für Demokratie und Toleranz 2011 mit dem ZWEITEN Platz ausgezeichnet, von insgesamt 82 Projekten deutschlandweit. Wir sind BEGEISTERT!
Die offizielle Preisverleihung findet im September 2012 statt und wir freuen uns bereits jetzt auf ein Preisgeld im vierstelligen Bereich. Diese Honorierung ist sehr wichtig für die Kontinuität unserer Arbeit und das Sicherstellen unserer Angebote und Projekt. Wir sagen DANKE!
Der Aktiv Wettbewerb ist ein Projekt des “Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt”, wurde im Mai 2000 von den Bundesministerien des Inneren und der Justiz gegründet. Kern des Wettbewerbes ist es vorbildliche zivilgesellschaftliche Aktivitäten aufzuspüren und ihre Bekanntheit mittels einer öffentliche Ehrung zu fördern. Nachhaltiges Wirken der Projekte ist ein wichtiges Erfolgskriterium im Wettbewerb. Durch das Aufzeigen vielfältig existierenden Engagements möchte das Bündnis mit dem Wettbewerb Ideen gebend wirken, um vor allem weitere Initiativen anzuregen.

Unsere Projektbeschreibung ist unter dem Link: http://www.buendnis-toleranz.de/cms/ziel/425959/DE/ abzurufen, über die Datenbanksuche oder als einer der Artikel 211-220.

Empfehlen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
in: Allgemein von Sebastian
23 Feb 2012

Programmhinweis des Offenen Kanals Wernigerode…

… ,am Fr. 24.02.12 ab 14 Uhr läuft der Projektfilm “MITschnitt”

Empfehlen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
in: Allgemein von Sebastian
01 Feb 2012

MITschnitt – jetzt zum Ansehen!

DSC08289

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Filme, die im Rahmen des Filmprojektes MITschnitt entstanden sind,  stehen seid heute im Netz – für jeden Mann und jede Frau, zum Ansehen. Interessierte klicken einfach auf diesen Link für den Dokumentarfilm  http://www.youtube.com/watch?v=Ixg_kOCSt18&feature=related  und/oder klicken auf diesen Link für den eigentlichen Projektfilm http://www.youtube.com/watch?v=fGhus4j5Dls&feature=share  und schon kannst Du/ können Sie sich die Filme bei youtube ansehen. Hintergrundwissen über den Film der Jugendlichen erklärt der Dokumentarfilm. Am Besten schaust  Du/ schauen Sie sich diesen zuerst an.

Das Team von MITschnitt

Empfehlen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
in: Allgemein von Sebastian
22 Dez 2011

MITschnitt / Tag 5

Heute ist Exkursionstag – wir fahren zum Offenen Kanal Wernigerode (OK).

Dort sehen wir uns Schnittplätze an – wie ein Schnittprogramm aussieht und funktioniert, haben uns Albi und Dieter bereits im Jugendclub, an ihrer eigenen Technik, vorgestellt. Weiterhin wird uns gezeigt, welche Technik der OK, auch zur kostenlosen Ausleihe, anbietet. Am spannendsten ist der Regieraum, mit einem großen Blick ins Studio und vielen Bildschirmen und Regelpulten. Hier erfahren wir was eine Green-Box ist: das Studio hat eine grüne Hintergrundwand, vor der sich alles abspielt – die Moderation, Diskussionsrunden und so weiter. Erst im Bildschirm erscheinen die im Studio agierenden Personen vor dem jeweils gewünschten Hintergrund. Damit stehen im Studio keine Kulissen mehr. Die z.B. Studiokulisse, vor der ein Moderator oder Moderatorin Ansagen spricht, entsteht durch Computertechnik. Wir durften das Studio auch betreten und vor der Kamera stehen – die restliche Filmcrew, die im Regieraum stand, hatte gut zu lachen.

 Wenn wir jetzt in der Schule mal Filmaufnahmen machen, wissen wir, wo diese auch veröffentlicht werden können und wo wir notwendige Technik und Beratung bekommen. Wir danken hiermit dem OK für seine Hilfsbereitschaft.

Wir stehen vor unseren Autos und sagen TSCHÜSS – vor allem zu Albrecht und Dieter, die ihre Zelt bei uns abbrechen und sich jetzt in ihr Studio einigeln, um aus unserem Filmmaterial zwei gute Streifen zu schneiden 1.) unseren eigenen Film und 2.) einen begleitenden Dokumentarfilm zum Projekt. Dieser wird ganz professionell von einem MDR-Moderator besprochen!

Wir anderen sehen uns wieder – zur PREMIERE im Januar! Auch wir möchten glänzen wie die Großen.

Bis dahin – Tschüss und danke für EURE Anteilnahme.

DIE FILMCREWFoto Tag 5

Empfehlen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
in: Allgemein von Sebastian
21 Dez 2011

MITschnitt / Tag 4

Bereits am zweiten Tag haben wir uns darauf geeinigt, die nicht demokratischen Regierung-/Herrschaftsformen in unseren Film mit aufzunehmen. Also müssen diese folglich dargestellt und gedreht werden. Einer unser Grundsätze ist, allen zu zeigen, dass Ideen mit möglichst einfachen Mitteln dargestellt werden können. Unsere Requisiten beschränken sich auf das, was der Jugendclub an Utensilien hergibt. So wird eine Fackel schnell zum Schwert umfunktioniert. Wir möchten kreativ arbeiten und verzichten auch aus diesem Grund auf Fertiges.

Es ist Wochenende, wir sind seit 10 Uhr am Arbeiten und genießen wie gestern gemeinsam mittags zu Essen. Nach einer Verdauungspause werden die letzten Szenen abgedreht.

Damit nähern wir uns mit großen Schritten dem fünften und letzten Tag.Foto Tag 4

Empfehlen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
in: Allgemein von Sebastian
21 Dez 2011

MITschnitt / Tag 3

Heute feiern wir als Teilnehmende das Bergfest in unserem Filmprojekt. Dazu haben wir uns eine ganz besondere Aufgabe gestellt: wir möchten Besucher/innen des Weihnachtsmartes nach ihrer Meinung zum Thema Demokratie befragen. Dazu haben wir uns verschiedene Frage ausgedacht. Hier ein paar Beispiele: Finden Sie die Demokratie in Deutschland perfekt? Nutzen Sie die Beteiligungsmöglichkeiten, die eine Demokratie bietet? Warum gehen Sie wählen?

Wir danken hiermit all denen, die bereit waren sich auf unsere jeweilige Frage und auf unsere Kamera einzulassen. Erstaunt waren wir aber, dass sehr viele Erwachsenen soviel Angst vor der Kamera haben. Ansprechen lassen sich viele. Beim Anblick der Kamera setzt dann die große Flucht ein. Das hat uns ganz schön ernüchtert.

Zurück in unserem Filmstudio, dem Jugendclub Ilsenburg, mussten wir uns richtig aufwärmen und haben gemeinsam Mittag gegessen. Nach einer Pause begutachteten wir dann unser Tagewerk  und haben es mit Dieter, einem unserer Medienpädagogen, analysiert. Derweil hat Albrecht, unser zweiter Medienfachmann, einige Tonaufnahmen unserer Moderatorin gemacht und von Lydia, unserer begleitenden Bildungsreferentin.Foto Tag 3

Empfehlen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
in: Allgemein von Sebastian
 
 « 1 2 3 4 5 6 7 8 ...12 13 14 »