16 Dez 2011

Filmprojekt MITschnitt – was gestern geschah!

Ein Blick durch das Schlüsselloch.

In der Eintrudelphase, wurden bereits erste Aufgaben verteilt. Wir erstellen nicht nur unser Endprodukt, sondern einen begleitenden Dokumentarfilm zum Projekt, der den Entstehungsprozess des Films und unsere Arbeitet zeigt. Um in fünf Tagen einen Film aus dem Nichts entstehen zu lassen, müssen wir schon anfangen, während dem Doku-Team (Kameramann und Moderatorin) noch die Technik erläutert wird. Um zu sehen, wer von uns für welche Aufgaben geeignet ist, klären wir erst einmal wer von uns Lust hat auf das Handwerk Filmen und wer lieber vor der Kamera agieren möchte. Ergebnis: es passt, wir sind von unseren Interessen gut gemischt.

Nun aber los! Wie angekündigt haben wir gestern vor allem am Inhalt unseres Kurzfilms gearbeitet. Dazu haben wir Aspekte aufgedeckt, die wir mit dem Modell Demokratie in Verbindung bringen. Wir haben also gesessen und geredet – nicht gerade das, was man sich unter der Arbeit in einem Filmprojekt vorstellt. Aber es ist wichtig, damit wir von derselben Sache reden und auch Material zum Diskutieren und Verarbeiten bekommen.

Zuletzt haben wir uns ein paar Kurzfilme angesehen, um eine Idee zu bekommen, was unser Produkt sein könnte. Dieter, unser Medienpädagoge, hat sie kommentiert und damit erste Begriffe zum Film erläutert. Hier machen wir heute weiter.
Heute kommt zur Arbeit noch mehr Spaß und Spiel und Vertrautheit, die aus unserer bunten Gruppe eine Crew werden lässt!

Bis morgen! Das MITschnitt-Team.

b2-t1

Empfehlen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
in: Allgemein von Sebastian