23 Okt 2009

Faschismus

… stammt vom italienischen Wort “fascio” ab, was soviel wie Bündel oder Bund bedeutet.

Benito Amilcare Andrea Mussolini gründete 1919 die “Fasci di combattimento” (dt.: Kampfbünde) und übernahm 1922 die Macht in Italien. Sein Herrschaftssystem und seine politische Bewegung werden als Faschismus bezeichnet. Faschistische Parteien sind oft nach dem Führerprinzip aufgebaut und haben eine antiliberale, antidemokratische und antisozialistische Ideologie. Das faschistische System stützt sich auf eine breite Machtbasis, die durch diktatorisch gesteuerte Massenorganisationen gewährleistet wird. Eine radikale Nebenform des Faschismus entstand in Deutschland mit dem Nationalsozialismus und dem Dritten Reich. Heute werden verschiedenste Arten von Neofaschismus beobachtet.

Empfehlen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
in: Mini Lexikon von Sebastian